Datum
23. – 25.03 & 14. – 15.04.2018
1 x Freitag & 2 X Samstag & Sonntag 10.00 – 17.45 Uhr
oder
08. – 10.6. & 23.- 24.06.2018
1 x Freitag & 2 X Samstag & Sonntag 10.00 – 17.45 Uhr
Ort
Studio 1
Seestraße 64, 13347 Berlin

Beschreibung

Synchronbuchautor - ein kreatives Handwerk

Aufgrund der steigenden Nachfrage durch ein großes Sendevolumen (einzelner Sender und privater Anbieter) ist der Beruf des Dialogbuch-Autors im Moment sehr begehrt.

Wir werden im Rahmen dieses Workshops anhand eines Original-Drehbuchs und einer Rohübersetzung ein deutsches Dialogbuch erstellen, das der Eigenheit des Filmes in Sprachwahl, Dramaturgie und Lippensynchronität entspricht. Die ersten beiden Tage dienen dem Verständnis von Original- und Synchronfassung. Der Arbeitsablauf der gesamten Synchronisation wird detailliert erklärt.

Wir nähern uns dann durch eigene Schreibversuche der Aufgabe, zu einem zunächst einfachen Trickfilm gemeinsam ein deutsches Dialogbuch zu erstellen und einzusprechen. Am dritten Tag arbeiten die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer vorwiegend selbständig an einem anspruchsvolleren Trickfilm.

Am letzten Wochenende wird der Realfilm eingeführt und es werden die Unterschiede zu den vorhergehenden Aufgaben erarbeitet. Die eigene Dialogarbeit wird gemeinsam ausgewertet und optimiert.
Im Anschluss daran wird durch die Dozentin eine Hospitanz bei Synchronisationen angeboten (außerhalb des Kursangebots).

Zur Programmübersicht

Inhalte
  • Die filmische Vorlage und ihre Umsetzung
  • Unterschiede: Dokumentation, Trickfilm, Realfilm
  • Das Original: Continuity, Rohübersetzung, Genre, Dramaturgie, Rollensprache
  • Arbeitsverlauf einer Synchronisation von der Auftragserteilung bis zur Abnahme (Rohübersetzung, I-T Band, Taken, Dialogbuch, Besetzen, Aufnahmeleitung, Regie, Cut, Produktionsleitung, Redaktion, Mix)
  • Synchron - Terminologie
  • Die Stimme - ein Instrument
  • Das Handwerk (Sprechrhythmus, Labiale, Ausdruck, Spiel)
  • Analyse anhand einer Synchronisation
  • Einsprechen als Training
  • Auswertung einzeln erarbeiteter Texte
  • Sprecharbeit im Studio
  • Zeitgeist und Fehlerquellen
  • Literaturempfehlungen

Zur Programmübersicht

Lehrende

Kursleitung

Dagmar Preuss
Sie ist seit 1985 freiberuflich als Dialogbuchautorin und Synchronregisseurin tätig und hat eine große Zahl von Kino - Spiel - und Fernsehfilmen bearbeitet. Dagmar Preuss war für verschiedene Filme für den deutschen Synchronpreis nominiert ("LEBE UND DENKE NICHT AN MORGEN" für RTL2, "CRIMINAL INTENT" für VOX und "COLD TRAIL" für das ZDF).
Im Jahr 2007 hat sie den deutschen Synchronpreis für die Serie "CRIMINAL MINDS" erhalten. 
2016 bekamen zwei von ihr synchronisierte Serien den Kinderfernsehpreis EMIL.

Zur Programmübersicht

Finanzierung

Kosten

Das Teilnahmeentgelt für den Kurs beträgt 400,03 EURO, ermäßigt 266,51 EURO.

Entgeltermäßigungen

1. Folgende Personen zahlen ein ermäßigtes Entgelt gegen Vorlage der entsprechenden aktuellen Nachweise:

  • Empfängerinnen und Empfänger von Sozialhilfe und Grundsicherung,
  • Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld,
  • Empfängerinnen und Empfänger von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz,
  • Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld,
  • Empfängerinnen und Empfänger von Wohngeld,
  • Empfängerinnen und Empfänger des Kinderzuschlages,
  • Studierende an Fachschulen bei Vorlage eines aktuellen Studierendenausweises,
  • Studierende an Hochschulen bei Vorlage eines Studierendenausweises oder einer Immatrikulationsbescheinigung für das gültige Semester bzw. mit gültigem Semesterstempel,
  • Auszubildende bei Vorlage des Ausbildungsvertrages und Praktikantinnen und Praktikanten bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung des Arbeitgebers oder der Arbeitgeberin bzw. der Praktikumleitung,
  • Wehrpflichtige bei Vorlage eines Dienstausweises und Zivildienstleistende, die sich als solche ausweisen.

2. Eine nachträgliche Ermäßigung gebuchter Lehrveranstaltungen ist nicht möglich.

3. Bereits ermäßigte Lehrveranstaltungen (s.u.) können nicht nochmals ermäßigt werden.

Weitere Förderungsmöglichkeiten

Bildungsprämie
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt das Lernen im gesamten Lebenslauf. (...) Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union gefördert.

Einen Prämiengutschein erhalten Weiterbildungsinteressierte, die erwerbstätig sind und deren zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000 bzw. 40.000 € nicht übersteigt. In einer Prämienberatung prüfen geschulte Beraterinnen und Berater die individuellen Voraussetzungen der Interessierten und geben den Prämiengutschein aus. 
Damit übernimmt der Bund 50% der Weiterbildungskosten, maximal jedoch 500 €.

Weitere Informationen zu Beratungsstellen und dem Antragsverfahren entnehmen Sie bitte der Webseite: www.bildungspraemie.info
Falls Sie einen Prämiengutschein beantragen wollen, beachten Sie bitte, dass Sie den Kurs erst dann buchen dürfen, wenn für Sie der Prämiengutschein für den von Ihnen ausgewählten Kurs durch die zuständige Beratungsstelle ausgestellt wurde.

Sonderkonditionen für Partner des iSFF
Für Mitglieder der kooperierenden Berufsverbände und Mitarbeiter unserer weiteren Partner gilt eine Ermäßigung des Entgeltes in Höhe von 20%.

Weitere Informationen und Beratung zu den o.g. Fördermöglichkeiten telefonisch beim iSFF unter Tel. 030-9018 374-43.

Zur Programmübersicht

Anmeldung

Teilnahmevoraussetzungen

Dieser Kurs ist geeignet für Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich mit Sprache / Sprechen / Schreiben beschäftigen und über eine gefestigte Rechtschreibung / Grammatik und Stilsicherheit verfügen. Sprachkenntnisse sind von Vorteil.
Es ist ein Laptop mit Power-DVD oder VLC-Player sowie ein Handspiegel mitzubringen.

Zur Online-Anmeldung

Postanschrift und telefonische Beratung: Kontakt

Die Teilnehmer erhalten nach Abschluss des Kurses eine Teilnahmebescheinigung.

Zur Programmübersicht

Weitere Informationen anfordern

5 + 6 =