Datum
08. – 10.6.2018
Freitag 18.00 – 21.00 Uhr,
Samstag & Sonntag 10.00 – 17.45 Uhr
Ort
Studio 1
Seestraße 64, 13347 Berlin

Beschreibung

Hinter jeder guten TV-Serie verbirgt sich ein ausgeklügeltes System, das die Entwicklung und Herstellung von Drehbüchern ermöglicht. Wie solche “Drehbuchentwicklungsabteilungen” funktionieren und welche Anforderungen an Drehbuchautoren gestellt werden, steht im Vordergrund dieses Kurses. Wie sieht die Zusammenarbeit mit Dramaturgen, Chefautoren, Headautoren, Script Editors, Coautoren und Dialogautoren aus? Mit welchen Mitteln – Pitchpaper, Exposé, Synopsis, Outline, Storyline, Treatment, Drehbuch – wird in welcher Phase gearbeitet und wie lang sind die einzelnen zeitlichen Abläufe?

Die Vermittlung der Inhalte findet anhand von konkreten Beispielen aus der deutschen Krimi- und Arztserienlandschaft statt. Anhand von praktischen Übungen erlernen und erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, was es bedeutet für Serie zu schreiben.

Der Kurs richtet sich an Autoren, Dramaturgen, Producer, Produzenten und Medienschaffenden, die sich für die Entwicklungsentstehung von Drehbüchern in der Serie interessieren.

 Zur Programmübersicht

Inhalte

 

  • Einführung der unterschiedlichen Schreibdepartments mit den dazu gehörigen Rahmenbedingungen und eingesetzten Mitteln wie Pitchpaper, Exposé, Synopsis, Outline, Storyline, Treatment, Drehbuch
  • Serienbibel und Entwicklung von Figurenlinien
  • Strukturelle und dramaturgische Abläufe (das Vier-Akt-Schema, Beatsheets)
  • Arbeiten im Team (Teamzusammensetzung, Aufgabenverteilung, Hierarchien)
  • Praktische Übungen und Anwendung der einzelnen Mittel für die unterschiedlichen Serien und Auswertung anhand von Original – Episoden
Lehrende

Kursleitung

Michaela von Unger
Seit 2008 Consultant und Troubleshooter für Film-und Fernsehen; vgl:. www.shootintrouble.de sowie Scriptwriter (u.a. Odeon Filmproduktion, BLX Music & Entertainment GmbH, ZDF, Saxonia Media Filmproduktion); Produzentin, Ausführende Produzentin und Producerin (u.a. “Die Küstenwache”, “Mitfahrer – Jede Begegnung ist eine Chance”)

Finanzierung

Kosten

Das Teilnahmeentgelt für den Kurs beträgt 139,55 EURO, ermäßigt 96,27 EURO.

Entgeltermäßigungen

1. Folgende Personen zahlen ein ermäßigtes Entgelt gegen Vorlage der entsprechenden aktuellen Nachweise:

  • Empfängerinnen und Empfänger von Sozialhilfe und Grundsicherung,
  • Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld,
  • Empfängerinnen und Empfänger von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz,
  • Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld,
  • Empfängerinnen und Empfänger von Wohngeld,
  • Empfängerinnen und Empfänger des Kinderzuschlages,
  • Studierende an Fachschulen bei Vorlage eines aktuellen Studierendenausweises,
  • Studierende an Hochschulen bei Vorlage eines Studierendenausweises oder einer Immatrikulationsbescheinigung für das gültige Semester bzw. mit gültigem Semesterstempel,
  • Auszubildende bei Vorlage des Ausbildungsvertrages und Praktikantinnen und Praktikanten bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung des Arbeitgebers oder der Arbeitgeberin bzw. der Praktikumleitung,
  • Wehrpflichtige bei Vorlage eines Dienstausweises und Zivildienstleistende, die sich als solche ausweisen.

2. Eine nachträgliche Ermäßigung gebuchter Lehrveranstaltungen ist nicht möglich.

3. Bereits ermäßigte Lehrveranstaltungen (s.u.) können nicht nochmals ermäßigt werden.

Weitere Förderungsmöglichkeiten

Bildungsprämie
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt das Lernen im gesamten Lebenslauf. (…) Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union gefördert.

Einen Prämiengutschein erhalten Weiterbildungsinteressierte, die erwerbstätig sind und deren zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000 bzw. 40.000 € nicht übersteigt. In einer Prämienberatung prüfen geschulte Beraterinnen und Berater die individuellen Voraussetzungen der Interessierten und geben den Prämiengutschein aus.

Damit übernimmt der Bund 50% der Weiterbildungskosten, maximal jedoch 500 €.

Weitere Informationen zu Beratungsstellen und dem Antragsverfahren entnehmen Sie bitte der Webseite: www.bildungspraemie.info

Falls Sie einen Prämiengutschein beantragen wollen, beachten Sie bitte, dass Sie den Kurs erst dann buchen dürfen, wenn für Sie der Prämiengutschein für den von Ihnen ausgewählten Kurs durch die zuständige Beratungsstelle ausgestellt wurde.

Sonderkonditionen für Partner des iSFF
Für Mitglieder der kooperierenden Berufsverbände und Mitarbeiter unserer weiteren Partner gilt eine Ermäßigung des Entgeltes in Höhe von 20%.

Weitere Informationen und Beratung zu den o.g. Fördermöglichkeiten telefonisch beim iSFF unter Tel. 030-9018 374-43.

Anmeldung

Teilnahmevoraussetzungen

Der Kurs richtet sich an Autorinnen und Autoren, Dramaturgen, Producer, Produzenten und Medienschaffende, die sich für die Entwicklungsentstehung von Drehbüchern in der Serie interessieren.

Zur Online-Anmeldung

Postanschrift und telefonische Beratung: Kontakt

Die Teilnehmer erhalten nach Abschluss des Kurses eine Teilnahmebescheinigung.

Weitere Informationen anfordern

1 + 7 =