Datum
23.06.2018
Samstag 10.00 – 17.45 Uhr

Ort
Studio 1
Seestraße 64, 13347 Berlin

Beschreibung

“Wenn wir es schaffen, zu unserer Einmaligkeit durchzudringen, dann werden wir auch einmalige Filme machen.”
Monica Bleibtreu

Die berufliche Laufbahn im Filmbusiness lustvoll und aktiv gestalten? Das ist machbar – man muss nur dranbleiben und konsequent die eigenen Stärken entwickeln! Wie kann ich ein einprägsames Profil aufbauen? Was braucht es, um Castings erfolgreich zu bestehen? Ist sicheres Auftreten erlernbar? Verfüge ich über das “gewisse Etwas” und kann ich damit jede Rolle zu “meiner Rolle” machen?

Zur Programmübersicht

Inhalte

 

Der Kurs gibt Antwort auf häufig gestellte Fragen:

  • Welcher Typ bin ich und wie kann ich auf mich aufmerksam machen?
  • Wie viel soll/kann/will ich von mir zeigen?
  • Wie kann ich dem Schubladendenken entkommen und meine Originalität zur Geltung bringen?
  • Wo und wie soll ich meine Grenzen setzen?

Es werden Elemente und Übungen aus den Methoden des systemischen Coachings, der positiven Psychologie und der Gestaltarbeit angewendet. Außerdem fließen die Erfahrungen der Dozentin aus vielen Jahren PR- und Agenturarbeit mit Schauspielern und Regisseuren ein.

Lehrende

Kursleitung

Karin Kleibel
Nach dem Magisterabschluss in Medienwissenschaften und Publizistik betreute Karin Kleibel, zunächst fest angestellt und später freiberuflich, Filmprojekte. Seit 1991 ist sie für die Organisation und Durchführung von Interviews und Interviewtourneen verantwortlich u.a. mit Moritz Bleibtreu, Claude Chabrol, Pepe Danquart, Andreas Dresen, Johnny Depp, Doris Dörrie, Marianne Faithful, Harvey Keitel, Oskar Röhler, Vanessa Redgrave, Steven Spielberg, Andres Veiel, Hans Weingartner und Bruce Willis. Sie verfügt zudem über eine mehrjährige Festival-Erfahrung. Karin Kleibel ist seit 2008 Pressesprecherin des Filmfestivals „Max-Ophüls-Preis“ in Saarbrücken.

In der Zusammenarbeit mit Schauspielern, Regisseuren und Produzenten hat sie erfahren, welche Faktoren bei der persönlichen Positionierung eine entscheidende Rolle spielen. Sie leitet seit 2005 Seminare und Workshops für Schauspieler. Die Ausbildung zum systemischen Coach gibt ihr das notwendige Fachwissen, um individuelle Stärken zu erkennen und zu entwickeln. Sie befähigt ihre Teilnehmer, diese Stärken erfolgreich zu nutzen.

Finanzierung

Kosten

Das Teilnahmeentgelt für den Kurs beträgt 58,80 EURO, ermäßigt 39,90 EURO.

Entgeltermäßigungen

1. Folgende Personen zahlen ein ermäßigtes Entgelt gegen Vorlage der entsprechenden aktuellen Nachweise:

  • Empfängerinnen und Empfänger von Sozialhilfe und Grundsicherung,
  • Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld II und Sozialgeld,
  • Empfängerinnen und Empfänger von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz,
  • Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld,
  • Empfängerinnen und Empfänger von Wohngeld,
  • Empfängerinnen und Empfänger des Kinderzuschlages,
  • Studierende an Fachschulen bei Vorlage eines aktuellen Studierendenausweises,
  • Studierende an Hochschulen bei Vorlage eines Studierendenausweises oder einer Immatrikulationsbescheinigung für das gültige Semester bzw. mit gültigem Semesterstempel,
  • Auszubildende bei Vorlage des Ausbildungsvertrages und Praktikantinnen und Praktikanten bei Vorlage einer entsprechenden Bescheinigung des Arbeitgebers oder der Arbeitgeberin bzw. der Praktikumleitung,
  • Wehrpflichtige bei Vorlage eines Dienstausweises und Zivildienstleistende, die sich als solche ausweisen.
  1. Eine nachträgliche Ermäßigung gebuchter Lehrveranstaltungen ist nicht möglich.
  2. Bereits ermäßigte Lehrveranstaltungen (s.u.) können nicht nochmals ermäßigt werden.

Weitere Förderungsmöglichkeiten

 

Bildungsprämie
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt das Lernen im gesamten Lebenslauf. (…) Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union gefördert.

Einen Prämiengutschein erhalten Weiterbildungsinteressierte, die erwerbstätig sind und deren zu versteuerndes Jahreseinkommen 20.000 bzw. 40.000 € nicht übersteigt. In einer Prämienberatung prüfen geschulte Beraterinnen und Berater die individuellen Voraussetzungen der Interessierten und geben den Prämiengutschein aus.

Damit übernimmt der Bund 50% der Weiterbildungskosten, maximal jedoch 500 €.Weitere Informationen zu Beratungsstellen und dem Antragsverfahren entnehmen Sie bitte der Webseite: www.bildungspraemie.info

Falls Sie einen Prämiengutschein beantragen wollen, beachten Sie bitte, dass Sie den Kurs erst dann buchen dürfen, wenn für Sie der Prämiengutschein für den von Ihnen ausgewählten Kurs durch die zuständige Beratungsstelle ausgestellt wurde.

Sonderkonditionen für Partner des iSFF
Für Mitglieder der kooperierenden Berufsverbände und Mitarbeiter unserer weiteren Partner gilt eine Ermäßigung des Entgeltes in Höhe von 20%.

Weitere Informationen und Beratung zu den o.g. Fördermöglichkeiten telefonisch beim iSFF unter Tel. 030-9018 374-43.

Anmeldung

Teilnahmevoraussetzungen

Der Kurs richtet sich an Schauspielerinnen und Schauspieler.

Zur Online-Anmeldung

Postanschrift und telefonische Beratung: Kontakt 

Die Teilnehmer erhalten nach Abschluss des Kurses eine Teilnahmebescheinigung.

Weitere Informationen anfordern

8 + 7 =